Erstnennung des Dorfes

Die Erstnennung des Dorfes Wendisch Baggendorf erfolgte im Jahr 1242.

Die Wendisch Baggendorfer verdanken ihren Namen den Wenden, einem Stamm, der nach dem Abzug der Germanen von Ostmecklenburg Besitz nahm.

Das Land war dünn besiedelt und bestand hauptsächlich aus Sümpfen und Mooren, die damals die Bezeichnung Bäck oder Bace trugen. Wendisch Baggendorf ist älter als das Kirchdorf. Es ist das Wendendorf, neben dem sich die Siedler in Kirch-Baggendorf angesiedelt.