In Richtenberg leben

Durch die Erschließung eines Gewerbegebietes in der Stadt Richtenberg, das in Abstimmung mit der Nachbarstadt Franzburg und umliegenden Gemeinden entstand, sind Voraussetzungen für die Ansiedlung von Handwerk und Gewerbe geschaffen worden.

Zur Verbesserung der Versorgung entstanden ein Plus-Markt und ein Aldi-Verbrauchermarkt, der sich ebenso wie eine Tankstelle im Gewerbegebiet befindet. Sieben Arztpraxen, zwei Physiotherapiepraxen, zwei Krankenpflegerdienste und eine Rettungswache des DRK gewährleisten die medizinische Betreuung der Richtenberger sowie die Bewohner des Umlandes.

Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe reichen von Friseur/Kosmetik über das Kfz-Handwerk, Maler- und Installationsbetrieb bis hin zu Reifendienst und Versicherungen. Der Vitalisierung des Stadtzentrums, insbesondere des Marktplatzes kommt eine große Bedeutung zu. Hierzu hat vor allem die Ansiedlung der Sparkasse am Markt beigetragen.

Positiv ist, dass bei den Gewerbeflächen im Stadtzentrum bisher kaum Leerstände zu verzeichnen sind.