Johann Bernhard Ferdinand Jühlke

Johann Bernhard Ferdinand Jühlke wurde am 01. September 1815 in Barth  (Pommern) geboren.
Ferdinand Jühlke erlernte die Gärtnerei im Botanischen Garten zu Greifswald, wurde 1834 akademischer Gärtner in Eldena und 1854 Garteninspektor. Er gründete mit Rohde und Trommer bis 1859 das „Eldenaer Archiv“ und leitete die akademische Versuchsstation. 1858 kaufte er in Erfurt eine große Gärtnerei. 1866 wurde er als Lennes Nachfolger Direktor der königlichen Hofgärten Preußens. In den Ruhestand trat er 1891.
 
Jühlke schrieb unter anderem:
„Gartenbuch für Damen“
„Gesichtspunkte bei der Samenprobe als Merkmal für die Güte
des Samens“
„Leitfaden zur Behandlung des Samens“
„Mitteilung über einige Gärten des österreichischen Kaiserstaates“
 
Johann Bernhard Ferdinand Jühlke verstarb am 12. Juni 1893 in Barth (Pommern).
 
 
 
Quelle: Meyers großes Konversationslexikon